SEO-Module und SEO-Preise

Das können Sie von uns erwarten

Für jeden Kunden erstellen wir ein individuelles SEO-Angebot. Pauschalangebote sind aus unserer Sicht unlauter und stellen Sie schlussendlich auch nicht zufrieden. Eine erfolgversprechende Suchmaschinenarbeit ist kontinuierlich. Einmal erreichte Ergebnisse bleiben auch leider nicht bestehen. Wenn Sie sich zur SEO entscheiden, dann müssen Sie dran bleiben. Sonst sind alle Maßnahmen verschenkte Mühe und umsonst investiertes Werbebudget.

Damit Sie einen groben Eindruck erhalten, was genau hinter einzelnen Optimierungs-Steps stecken kann und wie hoch wir den dafür notwendigen Zeitaufwand einschätzen, listen wir Ihnen folgend einige mögliche SEO-Module auf. Bitte beachten Sie hierbei: Nicht jedes Unternehmen benötigt alle Module im gleichen Umfang und Intensität.

SEO- Erstanalyse und Beratung

Wenn Sie sich für SEO und für uns als Ihre SEO-Agentur entschieden haben, stellen wir ein detailliertes Beratungs- und Projektgespräch voran. Nachdem wir Ihre Webseite ausführlich analysiert haben, gehen wir zusammen in ein ausführliches Beratungsgespräch. Wir legen dann zusammen mit Ihnen einen Maßnahmenkatalog fest. Sie definieren, welche Dienstleistungen wir erbringen sollen und wo Sie selbst aktiv werden wollen und können. Diese Beratung dient zeitgleich als SEO-Kickoff-Gespräch. 

 

Einrichtung Ihres Internetauftrittes

Um SEO überhaupt starten zu können und die Effektivität getroffener Maßnahmen nachhalten zu können, muss Ihre Seite zuerst einmal eingerichtet werden, sofern noch nicht geschehen. Hierzu müssen Webmastertools oder weitergehende Analysetools eingerichtet werden. Dies gilt für jede aktive Domain und auch jede einzelne Landingpage. Auch der Google My Business Eintrag bzw. dessen Optimierung gehört zur Ersteinrichtung jeder Internetpräsenz.

 

Monatliche Seitenanalyse

Wir analysieren regelmäßig, in einem mit Ihnen abstimmten Turnus, wie sich die Besucher auf Ihrer Internetseite bewegt haben. Wie viele Besucher haben Ihre Seite überhaupt gefunden? Wie lange haben sie sich dort aufgehalten? Sind sie tiefer in Ihren Content eingestiegen? Wie sind die Besucher überhaupt auf Ihre Seite gelangt? (Direkt durch Eingabe Ihrer URL, über bestimmte Keywordsuchen, etc.). Wie hat sich das Besucherverhalten über die Zeit entwickelt? Mit Hilfe eines monatlichen Monitorings Ihrer Internetpräsenz erarbeiten wir gezielte Besucheranalysen und leiten Handlungsbedarfe ab. Wir halten nach, wie sich durchgeführte Optimierungsmaßnahmen ausgewirkt haben und wo gegengesteuert werden muss. Erfolgreiche Maßnahmen werden ggfs. weiter vorangetrieben und vertieft. Hierzu erhalten Sie einen Analysebericht und unsere Empfehlungen für das weitere Vorgehen.

 

Onpage Analyse und Onpage-Optimierung

Unter Onpage-Optimierung versteht man Optimierungsmaßnahmen, die direkt auf der Webseite, (on the page) unternommen werden, um die Sichtbarkeit, das Ranking, und die Benutzerfreundlichkeit zu steigern. Hierzu zählen redaktionelle (inhaltliche) Arbeiten (z. B. Überschriften-Optimierung) wie auch technische (Performance, Responsive Webdesign) und strukturelle Anpassungen (interne Verlinkungen, Klicktiefe). Ziel ist es, dass das Suchbedürfnis des Nutzers in seiner jeweiligen Suchsituation optimal befriedigt wird, die Seiten bestmöglich von den Suchmaschinen angezeigt werden und der Nutzer mit jedem beliebigen Endgerät perfekt auf die Seite zugreifen kann. Google bewertet solche „kundenfreundlichen“ Seiten besser und belohnt dies durch ein besseres Ranking. Wir analysieren zuerst den Status-Quo Ihrer Seite, um dann in die Optimierung einzusteigen. Die Dauer einer Onpage-Optimierung hängt maßgeblich vom Umfang Ihres Internetauftrittes ab. Um es vollumfänglich abarbeiten zu können, muss jede einzelne Seite optimiert werden. Wir besprechen mit Ihnen Prioritäten und legen einen dezidierten Maßnahmenplan fest, der abhängig vom Erfolg ausgebaut und erweitert wird.

 

Keyword-Analyse

Die Keywordanalyse ist eine der bedeutenden SEO-Maßnahmen und bildet folgerichtig die Basis für alle weiteren SEO-Maßnahmen. Mit einer Keywordanalyse identifizieren Sie die relevanten Suchbegriffe Ihrer Kunden. Sie analysieren also, wonach Ihre potentiellen Kunden suchen, wie viele Suchergebnisse zu diesen Suchbegriffen (Keywords) angezeigt werden und ob und an welcher Stelle Ihre Internetseite auftaucht. Nach der Keyword-Analyse folgt die Keyword-Optimierung.

Zur Analyse gehören:
  • Zusammenstellen möglicher Keywords
  • Priorisierung von definierten Keywords
  • Suchvolumen identifizieren
  • Ähnliche Suchanfragen herausarbeiten
  • Mögliche/Gängige Schreibfehler beachten und herausarbeiten
  • Suchintention herausarbeiten (Produkt kaufen, Informationen erhalten, Marke herausstellen, etc.)
  • Wettbewerber gegenprüfen (welche Keywords sind dort gut besetzt)

Je gründlicher die Analyse vorgenommen wird, desto besser können die dort gesammelten Ergebnisse und Erkenntnisse in weitere Maßnahmen (wie z. B. Online-Marketing) einfließen.

 

Local SEO

Als Local SEO werden alle Maßnahmen bezeichnet, die darauf abzielen, eine Website in den lokalen Suchergebnissen zu pushen. Bsp: „Werbeagentur aus dem Münsterland“, „Webdesign Ibbenbüren“. Local SEO ist besonders für die Unternehmen interessant, die ihre Kundschaft in unmittelbarer Nähe des Unternehmens ansprechen wollen. Typische Beispiele sind Ärzte, Restaurants, Autohändler, Friseure, etc.). Die Grundidee dazu ist uralt: Früher nahm man sich ein Telefonbuch in die Hand, heute startet man seinen Browser.

Folgende Maßnahmen gehören u. a. zur Local SEO:
  • Redaktionelle Onpage-Optimierungen (Nennung des Stadtnamen oder der Region in Seitentiteln, Meta Description und im Contentbereich, um die Relevanz zu einer lokalen Suchanfrage aus dieser Region erhöhen; „NAP“ = Name, Adresse, Phone)
  • Eintrag der Seite in lokale Branchenverzeichnisse, lokale Portale, etc. Hierdurch entstehen wichtige Backlinks.
  • Google My Business Eintrag optimieren
  • Bewertungen zum Unternehmen vornehmen lassen.
  • Social Media
  • Lokale Adwords-Kampagnen (siehe sep. Punkt)

Besonders die Einträge in lokale Branchenverzeichnisse sind zeitaufwändig. Bei jedem Eintrag muss ein Account mit Benutzername und Passwort angelegt werden. Neben dem NAP-Eintrag sind allgemeine Profiltexte förderlich, die in unterschiedlicher Länge benötigt werden. Auch Bilder und Logos werten solche Einträge auf.

 

Externer Linkaufbau (Offpage-Optimierung)

Externe Verlinkungen sind bei der SEO sehr wichtig. Je mehr externe Seiten auf Ihre Seite verlinken, desto bedeutsamer/wichtiger stuft Google Ihre Seite ein und Ihre Platzierung in den Suchmaschinen steigt. Allein die Recherche passender Seiten, von denen verlinkt werden kann/soll, ist sehr zeitaufwändig. Hier können Sie als Experte Ihrer Branche sehr gut zuarbeiten und für Sie wichtige Portale, Branchenverzeichnisse, etc. vorgeben. Das minimiert die Recherchezeit unsererseits. Siehe hierzu auch den separaten Punkt „Local SEO“. Wir haben darüber hinaus Tools, die es uns ermöglichen genau zu erkennen, wo Ihre Wettbewerber verlinkt sind. Daraus lassen sich weitere wichtige Portale und Verzeichnisse lokalisieren. Bitte beachten Sie: Es gibt Mechanismen/Tools, die solche Verlinkungen automatisiert durchführen. Dadurch erscheinen sie im ersten Blick günstiger, da keine „händische“ Steuerung solcher Einträge erfolgt. Wir empfehlen Ihnen, ein solches automatisches Tool nur als komplementäres Mittel zu verwenden, da wir eine gezielte Verlinkung als effektiver einschätzen.

 

Landingpages

Landingpages sind Webseiten, die für spezielle Online-Marketingmaßnahmen erstellt werden. Potentielle Kunden werden durch die Landingpage gezielt auf ein Produkt oder eine Dienstleistung angesprochen. Der Zugriff auf eine Landingpage erfolgt in der Regel durch die direkte Eingabe der URL, durch Klick auf eine Banner- oder Anzeigenwerbung oder über die organische Suche in den Suchmaschinen. Über das Navigationsmenü einer Website ist sie hingegen üblicherweise nicht erreichbar. Die Landingpage dient dazu, den Nutzer zu einer gezielten Handlung zu bewegen (Call-to-action) und muss daher dezidiert auf seine Bedürfnisse ausgerichtet werden. Das bedeutet:
  • Sie bietet dem Nutzer in kompakter Art und Weise alle Informationen, nach denen er gesucht hat bzw. die in der Anzeige angekündigt waren.
  • Sie verstärkt das Interesse des Kunden am Produkt/Dienstleistung durch zusätzliche Produktinformationen/Hintergrundwissen.
  • Allein durch die Bezeichnung der Landingpage-URL (Seitenname) wird Interesse geweckt.

Gleichzeitig kann eine Landingpage dazu genutzt werden, Kontaktdaten oder andere Informationen zum Kunden zu ermitteln.
Unsere Dienstleistung:
  • Gestaltung der Landingpage in Ihrem CD
  • Webredaktion
  • Einrichten/Erstellen der Landingpage
  • Erarbeiten einer Online-Kampagne dazu

     

Google Adwords Kampagnen

Google Adwords sind digitale Anzeigen, die jedem Internetnutzer tagtäglich begegnen. Sie gehören damit zum Bereich Search Engine Advertising (SEA). Lesen Sie hier, wie Google Adwords helfen können, Ihre Internetpräsenz deutlich zu steigern.

INDICE 6 Login
© 2001-2021 – Internetagentur – Wrocklage Werbewerkstatt